The page you're viewing is for German (EMEA) region.

The page you're viewing is for German (EMEA) region.

Die Geschäftswelt hat gelernt, wie wichtig es für Unternehmen ist, in der Lage zu sein, ihre Arbeitsweise anzupassen. Jeden Tag erreichen uns Geschichten von Restaurants und Geschäften, die entweder schließen oder die Art und Weise, wie sie ihre Kunden bedienen, konsequent überarbeiten. Unternehmen, die mit einem Distributionszentrum und mehreren traditionellen Geschäften arbeiten, oder Hybrid-Geschäfte, sind plötzlich ein großer Teil der Branchenlandschaft geworden. Der Bedarf an verbessertem Remote Management wächst mit der Digitalisierung der Welt und der Begrenzung der Anzahl der Mitarbeiter, die sich gleichzeitig an einem Einsatzort aufhalten können. Das Out-of-Band-Management per Mobilfunk stärkt die Kontrolle, die IT-Teams über ihre Netzwerkinfrastruktur haben. Mit LTE behalten IT-Manager die Kontrolle, selbst wenn der Strom ausfallen sollte und niemand vor Ort ist.

Was ist Out-of-Band-Management per Mobilfunk?

Out-of-Band-Management oder OOBM ist die Möglichkeit für einen IT-Manager, Netzwerkressourcen zu kontrollieren, während er über einen anderen Kanal wie z. B. einen seriellen Konsolenserver arbeitet. Bei der Out-of-Band-Management per Mobilfunk ist ein Remote Management Gerät – z. B. ein Konsolenserver – mit LTE ausgestattet, um die Kontinuität als primäres Netzwerk oder als sekundäres Netzwerk während des Ausfalls sicherzustellen. Diese Funktion macht es überflüssig, jemanden zu wecken oder nachts um 2 Uhr zum Rechenzentrum zu fahren, um einen Server oder ein Netzwerkgerät zu reparieren.

Wo wird Out-of-Band-Management per Mobilfunk gebraucht?

LTE Out-of-Band-Management ist sehr nützlich für Unternehmen, die ein sekundäres Netzwerk für Zweigstellen suchen, an denen IT-Mitarbeiter nicht immer vor Ort sein können. Wir haben gesehen, dass viele Einzelhandelsunternehmen unsere Out-of-Band-Mobilfunklösungen erfolgreich einsetzen, wenn eine primäre Ethernet-Verbindung besteht, jedoch keine sekundäre Option.

Außerdem verwenden Standorte wie Mobilfunk-Basisstationen und neue Geschäfte, die sich im Bau befinden, häufig das sekundäre Mobilfunk-OOB, bevor das gesamte Netzwerk installiert wird. In solchen Situationen wird das Mobilfunknetz als primär betrachtet, entweder für immer oder bis das gesamte Netzwerk installiert ist.

Eine reale Anwendung

Für einen unserer Einzelhandelskunden hat die Integration neuer Technologien, wie z. B. In-Store-Kiosken und Augmented-Reality-Displays, dazu beigetragen, den Umsatz während der Pandemie zu halten. Dieser Kunde war in der Lage, durch Hunderte von Ladengeschäften und ein umfangreiches E-Commerce-Netzwerk weiterhin Milliarden von Dollar zu erwirtschaften. Das anhaltende Wachstum erforderte jedoch eine einfach zu verwaltende IT-Lösung, um zuverlässige Rechenleistung näher an die Kunden zu bringen.

Um die Nutzung zentraler und Cloud-Rechenzentren zu erleichtern, haben wir Vertiv™ Avocent® Serial Console und Vertiv™ Avocent® DSView™ Management Software installiert. Die serielle Konsole bietet einen Fernzugriff für die Portkonfiguration, Upgrades, Fehlerbehebung und Disaster Recovery, was eine sichere Verwaltung von In-Band- und Out-of-Band-Netzwerken über einen seriellen Port-Zugang ermöglicht:

  • Erhöhte Ausfallsicherheit des Systems
  • Reduzierte Supportkosten für Rechenzentren
  • Vereinfachtes Remote Management von Edge Computing Systemen
  • Maximale Betriebszeit durch zukunftssichere IT-Lösung
Out-of-Band-Management per Mobilfunk

Die serielle Vertiv Avocent® ACS 8000-Konsolenserver-Familie bietet in den meisten Netzwerkanwendungen sichere In-Band- und Out-of-Band-Sichtbarkeit und Kontrolle für nachgeschaltete Netzwerkgeräte. Kürzlich wurden neue Modelle mit LTE-Failover-Unterstützung vorgestellt, die es dem Personal von IT- und Netzwerkbetriebszentren ermöglichen, die Datenverwaltung von jedem Ort der Welt aus und zu jeder Zeit durchzuführen. Mit einer Dual-Core-ARM-Prozessorarchitektur mit erweiterten Speicher-Fähigkeiten, einem aktualisierten Linux-Betriebssystem und einer DSViewTM Management-Software genießen Kunden unabhängig von der IP-Konnektivität ein höheres Maß an Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Wir helfen Ihnen, den besten Weg zu finden, um die Anpassungsfähigkeit und die zentrale Benutzerverwaltung für Datensysteme zu erhöhen. Wenn Sie innovative Lösungen für die schwierigsten Remote-Management-Herausforderungen Ihrer Kunden entwickeln möchten, besuchen Sie bitte www.Vertiv.com/Partners.

Verwandte Artikel

Partner-Login

Sprache & Standort