The page you're viewing is for German (EMEA) region.

Partner

The page you're viewing is for German (EMEA) region.

IT Technologie welche Öl & Gas am Laufen hält


Alle Mann an Bord
Schon mal darüber nachgedacht, wie Öl und Gas von Ölbohrplattformen im Meer zurück an Land gelangen? Manchmal werden Pipelines genutzt, aber oft auch große Tankschiffe.

Alles im Trockenen
Diese Behälter kosten um die 120 Millionen US-Dollar und haben eine Lebenserwartung von 10 Jahren – gute Gründe für Unternehmen ihre Fahrzeiten zu optimieren. Um das zu ermöglichen können ‘Replenish (auftanken) Ships’ oder Flottentanker (Oilers) unterwegs nachtanken, und so wertvolle Zeit sparen.

Diese präzise Kombination aus Drilling und dem Transport an Land muss auf einem konstanten Level gehalten werden um sicherzustellen, dass ohne Unterbrechung gefördert werden kann. Das schwächste Glied dieser Kette ist tatsächlich der Flottentanker, nicht das Tankschiff oder die Bohrinsel.

Die Segel richtig setzen
Diese Flottentanker sind vergleichbar mit ‘Edge’-Anwendungen. Sie haben Technologie an Bord, welche nicht von IT-Personal vor Ort verwaltet wird, aber einen geschäftskritischen Service bereitstellen. Dieses Equipment kann aber auch Risiken mit sich bringen, welche eine stete Kontrolle erfordern.

In die Zukunft blicken
Crews auf den Flottentankern müssen Zugriff und Kontrolle auf verschiedene Systeme an Bord haben, welche alle an verschiedenen Orten aufgestellt sind und auf einer Monitorwand konsolidiert werden. Ebenso müssen IT-Verantwortliche an Land die IT fernverwalten können um IT-Probleme schnell feststellen und beheben zu können. (Die Alternative hierzu wäre ein 10.000 US-Dollar-teurer Helikopterflug zu den Schiffen…)

Sicher durch den Sturm
Es gibt über 4.000 Öltanker weltweit, welche alle noch zahlreichere Flottentanker benötigen um sie in Fahrt zu halten. Vertiv liefert dieser Branche die nötige Expertise und Lösungen, um sicher IT-Herausforderungen wie Fernzugriff, Visibilität und Verfügbarkeit zu meistern. Damit Bohrinseln weiter fördern und Schiffe weiter segeln können. 

PARTNER
Partner-Login

Sprache & Standort