The page you're viewing is for German (EMEA) region.

The page you're viewing is for German (EMEA) region.

Vertiv ist exemplarischer Anbieter in zwei Gartner Hype Cycle-Berichten: "Hype Cycle for Edge Computing, 2022" und "Hype Cycle for Midsize Enterprises, 2022"

München [07. September 2022] – Vertiv (NYSE: VRT), globaler Anbieter von Lösungen für kritische digitale Infrastrukturen und Kontinuität, wird in den Gartner Hype Cycle-Berichten für Edge Computing und mittelgroße Unternehmen als Vorzeigeanbieter für Mikrorechenzentrumslösungen gewürdigt.

Jedes Jahr erarbeitet Gartner mehr als 90 Hype Cycles für unterschiedlichste Bereiche. Unternehmen und Kunden können damit den Reifegrad und das Zukunftspotenzial von Technologien verfolgen. Zum Thema Mikrorechenzentren heißt es in den Gartner-Berichten, dass Unternehmen seit Jahren Mikrorechenzentren einrichten. Allerdings geschieht dies oft ad hoc. Durch die Zusammenarbeit mit Anbietern und auf Basis einer konsistenten und standardisierten Architektur können Unternehmen die Kontrolle über diese kritischen Anlagen behalten – und trotzdem standortspezifische Dienste schnell implementieren. Gleichzeitig lassen sich so Risiken und Betriebskosten senken sowie die Servicequalität verbessern.

"Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung unseres Lebens wird es immer wichtiger, Latenzzeiten zu reduzieren und die unmittelbare Datenverarbeitung zu unterstützen. Hierbei ist Edge Computing von entscheidender Bedeutung", erläutert Martin Olsen, Vice President, Integrated Rack Solutions Strategy and Transformation bei Vertiv. " Unsere Mikrorechenzentren sind effiziente, zuverlässige und schnell einsatzbereite IT-Infrastrukturlösungen. Unternehmen aus allen Branchen können damit die Datenverarbeitung näher an Mitarbeitende, Kund:innen und Geräte bringen."

Vertiv prognostizierte in seinen aktuellen Trends für das Jahr 2022 eine steigende Nachfrage nach Mikrorechenzentren und anderen integrierten Lösungen. Denn niedrigere Latenzzeiten und schnelle, reibungslose Installationen sind erforderlich, um mit der globalen Nachfrage Schritt zu halten. Darüber hinaus ermittelte Vertiv in seiner Umfrage "What's Your Edge" deutliche Anhaltspunkte für eine stärkere Nutzung von Mikrorechenzentren und anderen integrierten Lösungen. In der Umfrage gaben 40 Prozent der Teilnehmer an, dass sie integrierte Rack-Lösungen oder Mikrorechenzentren verwenden, beziehungsweise planen, diese einzusetzen.

"Mehr denn je werden Edge-Anwendungen an unkonventionellen Orten eingesetzt, wie beispielsweise in Produktionshallen oder in Lagerräumen des Einzelhandels. Hier verlassen sich Unternehmen auf Mikrorechenzentren, um die erforderliche Flexibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit auf kleinem Raum zu gewährleisten", so Olsen.

Weitere Informationen über Mikrorechenzentrumslösungen von Vertiv finden Sie unter Vertiv.com.

Gartner Notice

Hype Cycle for Edge Computing, 2022 Published 12 July 2022, Hype Cycle for Midsize Enterprises, 2022 Published 11 July 2022, GARTNER and Hype Cycle are registered trademarks and service marks of Gartner, Inc. and/or its affiliates in the U.S. and internationally and is used herein with permission. All rights reserved. Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Über Vertiv

Vertiv (NYSE: VRT) bringt Hardware, Software, Analytics und Services zusammen, damit Applikationen bei Kunden kontinuierlich laufen, optimal performen und sich mit den Geschäftsanforderungen weiterentwickeln. Vertiv löst die wichtigsten Herausforderungen, denen Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerke sowie kommerzielle und industrielle Anlagen ausgesetzt sind mit seinem Portfolio von Strom-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen und Services, das Netzwerke von Cloud- bis Edge-Computing abdeckt. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Columbus, Ohio, in den USA. 24.000 Mitarbeiter arbeiten für Vertiv in mehr als 130 Ländern weltweit. Weitere Informationen und die aktuellsten Neuigkeiten und Inhalte von Vertiv finden Sie unter Vertiv.de.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, Abschnitt 27 des Securities Act und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act. Diese Aussagen stellen lediglich eine Prognose dar. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Aussagen abweichen, die in dieser zukunftsgerichteten Aussage enthalten sind. Die Leser werden auf die bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen von Vertiv verwiesen, darunter der jüngste Jahresbericht auf Formblatt 10-K und alle nachfolgenden Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q. Darin werden diese und andere wichtige Risikofaktoren im Zusammenhang mit Vertiv und dessen Geschäftstätigkeit erörtert. Vertiv ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, und lehnt diese Verpflichtung ausdrücklich ab.

Pressekontakt

Christine Wildgruber, Stefan Keil
T +49 (0)89 / 41 95 99 -27/-46
E vertiv@maisberger.com

Verwandte Artikel

Partner-Login

Sprache & Standort